Ausländische Touristen strömen nach Palawan

6. März 2012 – Das ‚Bureau of Immigration‘ (BI) erwartet einen Besucherstrom an ausländischen Touristen nach Palawan, nachdem der unterirdische Fluss in Puerto Princesa zu einem der neuen ‚Sieben Weltwunder der Natur‘ gewählt wurde.

BI-Kommissar Ricardo David Jr. sagte gestern, zehn Einwanderungsbeamte wurden kürzlich an den Puerto Princesa International Airport (PPIA) entsendet, um die einreisenden Ausländer abfertigen zu können, die mit dem Ziel Puerto Princesa Underground River (PPUR) und anderen renommierten touristischen Attraktionen nach Palawan kommen.

David sagte, dass Ausländer seit dem letzten Monat verstärkt nach Palawan gingen, als die Aufnahme des PPUR in die neuen sieben Weltwunder der Natur angekündigt wurde. Im Besonderen erwähnte er die 381 Ausländer, vor allem Koreaner, die vor kurzem auf der Inselprovinz über Charterflüge von Korean Airlines ankamen. Die Passagiere waren 376 Koreaner, drei Amerikaner, ein Australier und ein Chinese.

David sagte, er ermächtigte die Entsendung der 10 Grenzbeamten zum PPIA, als Vorgriff auf den zu erwartenden Zustrom von Hunderten ausländischen Touristen in den kommenden Tagen.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/foreign-tourists-flock-to-palawan/#.T1VrlOLJA0g