212 neue HIV-Fälle im Januar 2012

8. März 2012 – Das Gesundheitsministerium (DOH) sagte, es habe 212 neue Fälle der Ansteckung mit dem HIV-Virus im vergangenen Januar registriert. Die Januar-Zahlen seien um 39% höher, verglichen mit dem Januar 2011, mit 152 Fällen.

Die meisten Fälle wurden aus Metro Manila mit 58% (123) berichtet. Der Rest der Fälle wurden in den Regionen 4-A, 3, 11, 6 und 7 erfasst. Von den neuen Fällen, seien 61% (129) im Alter zwischen 20 und 29 Jahren.

Dr. Eric Tayag, Leiter des ‚National Epidemiology Centers‘ sagte, die meisten der infizierten Opfer seien homosexuelle Männer. Das DOH sagte weiter, 208 wurden durch sexuellen Kontakt infiziert, 3 durch gemeinsame Nutzung von Spritzen und 1 durch Mutter-Kind-Übertragung.

Das DOH hat insgesamt 8.576 HIV-Fälle seit 1984 erfasst. Von diesen Fällen leiden bereits 975 Patienten an AIDS und 345 Patienten seien bereits verstorben.

Tayag sagte die tatsächliche Zahl der Fälle könnte aber höher sein, in Anbetracht der weiten Verbreitung unter homosexuellen Männern. Er merkte an, dass 67% der Gesamtzahl aller HIV-Fälle seit 1984, alleine während der letzten 5 Jahre aufgezeichnet wurden, als die Gesundheitsbehörden eine Flut neuer Fälle unter den Homosexuellen bemerkte.

Tayag sagte auch, dass das DOH insgesamt 56 Mutter-Kind-Übertragungen von HIV seit 1984 erfasste. Er sagte Mütter, die wüssten, dass sie selbst HIV-positiv seien, hätten durchaus eine Chance, ihr ungeborenes Baby vor der Infektion zu schützen, entsprechende medizinische Aufmerksamkeit vorausgesetzt.

HIV-Infektionen unter Overseas Filipino Workers seien auch weiterhin existent. Das DOH bestätigte, dass 30 Männer und 2 Frauen HIV-positiv seien.

Tayag appellierte an alle sexuell aktiven Personen, Safer Sex zu praktizieren. Er sagte, das DOH und Philhealth hätten über 300 Millionen Pesos für dieses Jahr zugeteilt, um das Leben der Infizierten zu verlängern, indem sie ihnen eine antiretrovirale Therapie gäbe.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/03/08/12/212-new-hiv-cases-recorded-january-2012