Zickenkrieg III: Kampf um Milliarden ist eröffnet

14. Februar 2012 – Der Krieg um ‚Iggys‘ Leichnam (vgl. Teil I und Teil II) wird jetzt langsam zu einem Kampf um das vermeintlich riesige Vermögen (das kürzlich ein Senator mit 2 Mrd. Pesos bezifferte), das Ignacio Arroyo hinterließ.

Rechtsanwältin Lorna Kapunan, die juristische Beraterin von Iggys „rechtlicher“ Ehefrau Alicia ‚Aleli‘ Arroyo, behauptete, dass Ignacios langjährige Partnerin, Grace Ibuna, mit Unterlagen an die Öffentlichkeit trat, die angeblich Iggys letzten Willen bewiesen, um ihr alleiniges Recht über seinen toten Körper zu geben und auch über sein Vermögen.

„Ibuna verriet ihre wahren Absichten, als sie dem britischen Gericht Dokumente vorlegte, die angeblich von Iggy unterschrieben wurden und sie als die einzige Nutznießerin all seines Vermögens benannte und seine gesetzliche Ehefrau und seine drei Töchter ausschloss.“ sagte Kapunan in einer Textnachricht.

Kapunan sagte, das britische Gericht war offensichtlich nicht mit den Dokumenten, die Ibuna bereitstellte zufrieden, um die Freigabe von Ignacios Leiche zu erhalten.

„Uns wurde glaubhaft versichert, dass Grace Ibuna, nicht in der Lage war, ausreichende Beweise vorzulegen, um die Freigabe von Iggys Leiche gerichtlich zu erhalten. Das britische Gericht ordnete Ibuna und die beteiligten Parteien an, weitere Dokumente sowie einen Experten für philippinisches Recht in der nächsten Anhörung (via Telefonkonferenz) am 20. Februar zu präsentieren.“ sagte Kapunan.

DKB-Partnerprogramm

Kapunan begleitete Aleli bei ihrem vergeblichen Versuch, Iggy nach Hause zu bringen, nachdem er in einer Londoner Klinik an einem Herzinfarkt verstarb. Ibuna begleitete ihn an seinem Sterbebett.

Obwohl Aleli und Iggy seit dem Jahr 2005 getrennt sind, wurde laut Kapunan die Ehe des Paares bislang nicht annulliert. Nach philippinischer Rechtsauslegung, sagte Kapunan, habe die gesetzliche Ehefrau primäre Rechte auf den Leichnam ihres Mannes, vor seinen Kindern, Eltern und Geschwistern.

Kapunan sagte, sie habe Aleli abgeraten, am Verfahren in London teilzunehmen, da „das britische Gericht weder Recht über philippinische Bürger sprechen könne noch Kompetenz über das philippinischen Gesetz verfüge.“

Mit den juristischen Tricks die Ibuna ergriff, um ihr Recht über Iggy geltend zu machen, sagte Kapunan, sollte Ibuna für jede weitere Verzögerung bei der Rückführung von Ignacio Arroyo belangt werden. „Die gesetzliche Ehefrau Alicia will ihn nur in Ruhe begraben.“ sagte Kapunan.


Quelle: http://globalnation.inquirer.net/25793/fight-is-over-rep-ignacio-arroyos-assets-says-lawyer