Regierung hebt das Au-pair-Verbot für Europa auf

22. Feb. 2012 – Das Verbot von Au-pairs für alle europäischen Länder wurde aufgehoben, sagte das Außenministerium (DFA) am Mittwoch.

Dies nachdem neue Leitlinien für Au-pairs verabschiedet wurden, die nach Europa wollen. „Die neuen Richtlinien sollen die Ausreise der Au-pairs erleichtern und ihnen gleichzeitig, Sicherheitsnetze und Schutz anbieten.“ sagte das DFA in einer Presseerklärung.

Abgesehen von den vereinfachten Verfahren, kündigte das DFA ein strenges Überwachungssystem vor Ort und Stelle an, um den Schutz der philippinischen Au-pairs zu gewähren. Das DFA wird als führende Behörde bei der Formulierung der Au-pair-Regelungen agieren.

Ausreisende Au-pairs benötigen nur Folgendes für das BI am Aureise Flughafen: einen ordnungsgemäßen Vertrag, der von der philippinischen Botschaft oder dem Generalkonsulat im Zielland bestätigt wurde, einen gültigen Reisepass mit Au-pair-Visum und ein CFO Zertifikat/Sticker.

„Au-pairs müssen nicht die Verfahren der DOLE oder POEA durchlaufen, da sie keine Overseas Filipino Workers (OFWs) sind.“ sagte das DFA.

Das Verbot von Au-pairs wurde 1998 wegen vereinzelter Fälle von Missbrauch des Systems durch einige skrupellose Elemente verhängt. Im Jahr 2010 wurde das Verbot für die Schweiz, Norwegen und Dänemark aufgehoben.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/global-filipino/02/22/12/govt-lifts-au-pair-ban-europe