PNoy verbringt Geburtstag im Erdbebengebiet in Negros

8. Feb. 2012 – Präsident Benigno Aquino verbrachte den Vormittag seines 52. Geburtstags mit einem Besuch im Erdbebengebiet der Provinz Negros Oriental.

Aquino wurde von seinen Schwestern Pinky Abellada und Ballsy Cruz begleitet sowie mehreren Regierungsmitgliedern nach Guihulngan City, eins der am meisten zerstörten Gebiete in Negros Oriental.

Aquino landete am Mittwochmorgen in Dumaguete City und flog mit einem Hubschrauber zu der von der Außenwelt abgeschnittenen Stadt Guihulngan, wo alleine 29 Menschen bei einem Erdrutsch begraben wurden.

Guihulngan Bürgermeister Ernesto Reyes gab Aquino einen kurzen Überblick über die Situation der Stadt. Aquino gab Reyes einen Scheck über 3.3 Millionen Pesos, für das Lebensunterhalts-Programm der Einwohner.

Er fragte auch Reyes, die Markthalle zu öffnen, um eine Lebensmittelknappheit in der Region zu verhindern. Reyes sagte jedoch, er müsse zunächst Rücksprache mit einem Statiker halten, der die Stabilität der Markthalle überprüft, um mögliche Verletzungen oder gar Tote zu vermeiden, falls ein starkes Nachbeben kommt.

Reyes ergänzte, er habe die Evakuierung von Patienten des Krankenhauses angeordnet, nachdem das Gebäude am Montag Risse durch das Erdbeben erhielt. Sozialministerin Corazon Soliman versprach, Zelte für die Patienten zu liefern, die das Krankenhaus verlassen mussten.

Bewohner und Beamte gaben unterdessen für Aquino ein Geburtstagsständchen, der heute 52 Jahre alt wurde.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/02/08/12/pnoy-spends-birthday-negros-quake-zone