Palast: Entführung der Ausländer erschreckt keine Touristen!

3. Februar 2012 – Malacanang ist optimistisch, dass die Entführung von zwei europäischen Ornithologen in Tawi-Tawi nicht die Touristen erschreckt, wenngleich es den Vorfall verurteilt.

Die stellvertretende Sprecherin des Präsidenten Abigail Valte ist zuversichtlich, dass der Vorfall keine Auswirkungen auf die Tourismusbranche hat, vor allem auf die „More Fun in the Philippines“-Kampagne.

„Unsere Sicherheitskräfte sind sich der Situation bewusst und sind an den Rettungsaktionen beteiligt. Wir haben die betroffenen Botschaften informiert und sie werden über die neuesten Entwicklungen unterrichtet.“ sagte Valte.

Die Palast-Offizielle sagte, der Tawi-Tawi Krisenstab, geleitet von Governor Sadikul Sahali, sei sofort aktiviert worden, um alle polizeilichen und militärischen Operationen zu koordinieren.

„Wir verurteilen die Entführung und die nationalen und lokalen Regierungen sowie alle betroffenen Behörden arbeiten an der Lösung der Situation, um die Unversehrtheit und die Freilassung der Männer zu gewährleisten …“ sagte Valte.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/23169-birdwatchers-abduction-will-not-scare-tourists–palace