Nur 3,97% bestanden die Aufnahmeprüfung der Polizei

16. Februar 2012 – Nur 16 Prozent bestanden die Polizei Prüfungen der ‚National Police Commission‘ im vergangenen Oktober 2011 der Polizeischulen in der Metropole und den 19 landesweiten Prüfstellen.

Napolcom Daten zeigten, dass gerade mal insgesamt 6.874 oder 16,37% von 41.980 Prüflinge die Prüfungen bestanden. Das Ergebnis des Philippine National Police Aufnahmeprüfung wurde offiziell von Innenminister und Napolcom-Vositzenden Jesse M. Robredo veröffentlicht.

Die Napolcom Statistiken zeigten, dass den PNP Eignungstest, eine Voraussetzung für die erste Berufung in den Rang eines Polizisten, sogar nur 838 (3,97%) der 21.097 Kandidaten bestanden, die niedrigste Quote der Kommission seit 23. Oktober 2005, als diese bei 4,80% lag.

Von den 20.883 Polizisten, die bei den Prüfungen teilnahmen, bestanden nur 6.036, davon 3.381 bei der Polizeioffizier-Prüfung, 2.572 bestanden die Prüfung zum leitenden Polizeibeamten, 41 die Inspector-Prüfung und 42 die Superintendent-Prüfung.

„Die geringe Erfolgsrate bei der Aufnahmeprüfung, könnte bedingt sein, durch die kontinuierliche Anhebung der Standards der Polizeiprüfungen der Kommission, die bemüht ist die Professionalität der PNP sicherzustellen, und nur die besten und qualifiziertesten Personen in den Polizeidienst zulässt.“ sagte Robredo.


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/24047-16-of-41980-examinees-pass-napolcom-exams