Noch ein ‚Liebesmord‘ am Tag der Liebenden

17. Feb. 2012 – Ein Bauer wurde vom angeblichen Liebhaber seiner Frau erschossen, der sogar mit ihm verwandt war, am Valentinstag um etwa 10:35 Uhr morgens in der Stadt Murcia, Negros Occidental.

Die 16-jährige Tochter des Opfers sagte der Polizei, dass sie ihren Vater über die angebliche Liebesbeziehung ihrer Mutter mit dem 33-jährigen Verdächtigen informierte, laut dem leitenden Ermittler der Polizei, Antonio Lorenzo.

Sie sagte, ihr Vater ging dann zum Haus des Verdächtigen, wo sie stritten und dann anschließend die Schießerei folgte. Das 53-jährige Opfer war sofort tot. Der Verdächtige wurde anschließend in seinem Haus verhaftet.

Lorenzo fügte hinzu, dass sie glauben, dass der Verdächtige eine selbst gebaute Schrotflinte oder „pugakhang“ für den Mord benutzte, basierend auf den Wunden des Opfers, obwohl sie das Gewehr noch nicht fanden.

In einem Fernsehinterview gestand der Verdächtige die Beziehung mit der Frau des Opfers, bestritt aber, ihn getötet zu haben.


Quelle: http://www.visayandailystar.com/2012/February/17/topstory4.htm