Mehr als 40.000 Verhaftungen in 2 Jahren

14. Feb. 2012 – Die Polizei verhaftete mehr als 40.000 Verbrecher für verschiedene Straftaten in den letzten 2 Jahren, laut Nicanor Bartolome, dem Leiter der ‚Philippine National Police‘ (PNP) am Montag.

Der PNP-Chef sagte, die 40.653 Menschen wurden auf Basis von Haftbefehlen inhaftiert, die von Gerichten wegen deren Beteiligung an verschiedenen Verbrechen ausgestellt wurden. Er sagte, dass von insgesamt 502.665 Verbrechen im Jahr 2009 nur noch 246.958 Fälle im Jahr 2011 aufgenommen wurden.

Dies deute auf einen stetigen Rückgang der Verbrechen und einem durchschnittlichen monatlichen Rückgang von 3,57% bis Ende 2011, fügte er hinzu.

Er präsentierte auch die Ergebnisse einer laufenden landesweiten Kampagne gegen Autodiebstahl, die einen Rückgang über einen Zeitraum von 2 Jahren zeigte. Polizeiliche Aufzeichnungen zeigten 1.903 Autodiebstähle und sogar 2.200 im Jahr 2010, die auf nur noch 966 im Jahr 2011 zurück gingen.

Bartolome berichtete dem Präsidenten, dass Straftaten im Zusammenhang mit Motorrad-Fahrern ein wichtiges Anliegen seien, mit 2.487 Fällen im Jahr 2010 und 2.960 Fällen im Jahr 2011. Die meisten solcher Verbrechen passierten in Central Luzon, Central Visayas und Metro Manila.

Polizeieinsätze gegen die Motorrad-Verbrecher ergaben 1.047 Verdächtige, davon wurden 920 verhaftet und 127 erschossen.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/02/13/12/more-40000-arrested-2-years