Maid stiehlt, verbrennt das Haus und Bedienstete

24. Februar 2012 – Die Maid, die das Haus ihres Arbeitgebers in Banilad, Cebu City abbrannte, hat gestern gestanden, zwei Handys gestohlen und dann den Brand gelegt zu haben, um ihre persönlichen Dokumente zu vernichten, damit niemand sie finden könnte, wenn sie anschließend weg lief.

Aubrey Soria (22) wurde im Haus ihres Onkels in Minglanilla City am Mittwochabend verhaftet und wird wegen Brandstiftung mit Todesfolge für das Feuer, das eine andere Maid in der Holy Family Village tötete, angeklagt.

Soria wurde durch einen Personal-Agentur drei Tage vor dem Feuer eingestellt. Sie gab zu zwei Handys gestohlen zu haben, bevor sie eine Tasche packte und aus dem brennenden Haus ihres neuen Arbeitgebers Mariano Parcon Jr. rannte. Sie erzählte der Polizei, dass sie nicht beabsichtigt habe, das Haus nieder zu brennen.

Die junge Frau wurde zusammen mit ihrer Mutter verhaftet, die ihr bei dem Versuch half, wegzulaufen. Soria sagte, dass sie lediglich das Blatt mit ihren Personaldaten und einem Arbeitsvertrag verbrennen wollte, weil sie ihren Arbeitgeber verlassen wollte und damit verhindern wollte, dass ihre Arbeitgeber ihre Spur verfolgten.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Sie erzählte der Polizei, dass sie die Dokumente auf einem Tisch ablegte und sie mit einem Streichholz anzündete, aber das Feuer geriet außer Kontrolle. In ihrer Tasche waren zwei Handys der Parcons, eine Flasche Parfüm und 1.570 Pesos in bar, die sie wahrscheinlich von der im Feuer verbrannten Maid, Cornelia Tagalog gestohlen hatte.

Die Parcon Familie, einschließlich Marianos betagter Eltern, lebten Tür-an-Tür, konnten dem Feuer jedoch unverletzt entkommen, doch ihre Häuser wurden zerstört. Sorias Mutter bat um Verzeihung und sagte ihre Tochter habe einen kranken Sohn. Soria wurde von der Arizo Manpower Services angeheuert. Sie bewarb sich bei der Agentur am Montagmorgen und wurde am Nachmittag zu der Parcon Familie geschickt.

Sie und ihre Mutter bleiben in Gewahrsam der Cebu City Polizei, bis die Anklage wegen Brandstiftung gegen die Maid eingereicht wurde.

„Seien Sie bei der Einstellung von Haushaltshilfen vorsichtig!“ sagte die Polizei. Dies war der Rat des stellvertretenden Leiters der Mordkommission, Dennis Moga, nach der Verhaftung von Soria. Er sagte, Familien sollten den Hintergrund eines Bewerbers überprüfen, durch Befragung der Verwandten oder einer zuverlässigen Person, die für ihren Charakter bürgt.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/151099/maid-stole-phone-cash-then-burned-house