Ist es wirklich schon ‚Sommer‘?

25. Februar 2012 – Staatliche Meteorologen sagten gestern, es sei nicht ausgeschlossen, dass die heiße und trockene Jahreszeit jetzt beginnt, nachdem die Temperatur in Metro Manila am Donnerstag bis auf 34,4 Grad Celsius stieg.

Adzer Aurelio, Meteorologe der ‚Philippine Atmospheric, Geophysical and Astronomical Services Administration‘ (PAGASA) sagte jedoch, dass es noch zu früh sei, um festzustellen, ob tatsächlich die heiße und trockene Saison bereits angekommen sei. Er erklärte, dass obwohl bereits die Anwesenheit eines Hochdruckgebiets half, heißes Wetter am Donnerstag zu bringen, es noch zu früh sei, daraus zu schließen, dass deshalb der „Sommer“ schon da sei.

Aurelio erklärte weiter, dass zwar das Hochdruckgebiet bereits existiere, es jedoch noch nicht an der richtigen Position sei. Er fügte hinzu, dass das Fehlen des Nordost-Monsuns auch ein ausschlaggebender Faktor sei, dass die heiße Jahreszeit bereits da sei.

Auf Basis seiner Definition, die unter http://en.mimi.hu/meteorology/high_pressure.html eingesehen werden kann, ist ein Hochdruck-System eine wirbelnde Masse an kühler, trockener Luft, die im Allgemeinen schönes Wetter und leichten Wind bringt. Von oben betrachtet, windet sich eine Spirale aus einem Hochdruck-Zentrum mit einer Drehung im Uhrzeigersinn über der Nordhalbkugel, was zu einem sonnigen Himmel führt.

„Die gestrige (Donnerstag) Temperatur in Metro Manila ist die bisher höchste Temperatur, die PAGASA in Metro Manila in diesem Jahr aufzeichnete. Aber es bedeutet nicht, dass die Sommer Saison schon da ist.“ sagte Aurelio. „Weitere Beobachtungen sind notwendig, bevor wir sagen können, dass die heiße Saison bereits Realität ist. Dies dauert in der Regel 1-2 Wochen.“ erklärte er. Aurelio sagte, die heißeste Temperatur, die in Metro Manila gemessen wurde, war 38,5 Grad Celsius am 14. Mai 1987.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/getting-warm/#.T0gjlOLJA0g