Duterte legt Verhaftungs-Quoten für Davao fest

24. Feb. 2012 – Davao Citys Vizebürgermeister Rodrigo Duterte hat eine tägliche Festnahmequote für Polizeibeamte festgelegt, um sicherzustellen, dass Frieden in der Stadt herrscht. „Die Quote liegt bei 10 Festnahmen täglich. Wenn sie die nicht erreichen, dann versetzen wir sie nach Tawi-Tawi.“ sagte er.

Ein Räuber in Davao City, der die Tasche der Studentin Feby Villa-Abrille stahl, wurde kürzlich erschossen, während der Fahndung der Polizei in Davao. Die Polizei brachte Villa-Abrille zum Tatort, um den Verdächtigen, der bei einem Schusswechsel getötet wurde, zu identifizieren und ihre gestohlene Tasche zurückzuerhalten.

Duterte richtete eine ernste Warnung an andere Räuber in der Stadt. „Diejenigen, die mit Gewalt leben, werden auch mit Gewalt sterben.“ sagte er. Auf Villa-Abrilles Beschwerde hin, wurde schnell gehandelt und das Verbrechen in nur einem Tag gelöst. Duterte würdigte das sofortige Eingreifen der Polizei und gab eine Belohnung.

Er sagte, er sei unbeeindruckt von der Kritik durch Menschenrechtsvertreter gegen seine Methoden. „Das ist das Problem mit den Menschenrechtlern. Wenn ich Belohnungen für die Polizisten gebe, dann tue ich dies, weil ich glücklich bin. Ich mag es andere Menschen glücklich zu machen, für die Erledigung ihrer Arbeit.“ sagte Duterte.

Ein weiterer verdächtiger Räuber wurde von der Polizei erschossen, entlang des ‚Pearl Drive‘ am Mittwoch Abend. Wie in früheren Fällen, zeigte sich Duterte am Tatort und trug sogar die Perücke des Verdächtigen und erklärte seine Arbeitsweise. Der getötete Verdächtige ist der zweite mutmaßliche Räuber in Davao City, der innerhalb einer Woche getötet wurde.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/02/23/12/duterte-sets-arrest-quota-davao-cops