BI: neue Regelungen – Wichtig, auch für Touristen

27. Februar 2012 – Ausländer werden vom Bureau of Immigration (BI) darauf hingewiesen, umgehend ihre auslaufenden ACR-I-Cards zu erneuern, um beim Verlassen des Landes keine Unannehmlichkeiten zu erfahren.

In seinem Hinweis, drängt der beisitzende Kommissar der BI Siegfred Mison, Ausländer mit Reiseplänen, ihre auslaufenden ACR-I-Cards mindestens 30 Tage vor dem Tag ihrer geplanten Reise erneuern zu lassen. Die I-Card wird an alle BI-registrierte Ausländer ausgestellt, die Inhaber von Immigrant und Non-Immigrant Visas sind, welche die Behörde ausstellte.

Mison betonte, dass Ausländer mit beantragter I-Card das Land nicht verlassen dürften, da die Karte für den Ausländer als Wiedereintritts- und Ausreisegenehmigung diene. Er fügte hinzu, dass Ausländer, die trotz ihrer ausstehenden I-Card das Land verließen, nach ihrer Rückkehr auf die Philippinen, ihr Visum zum Touristen-Visum herabgestuft bekämen.

Nach den Regeln, ist nur Nicht-Visumspflichtigen Ausländern die Einreise als Tourist erlaubt, während Visumspflichtige Staatsangehörige zurück geschickt werden, da sie ein Visum vom philippinischen Konsulat in ihrem Herkunftsland benötigten.

Erst kürzlich hat BI-Kommissar Ricardo David Jr. ein Memorandum erlassen, das die neuen Richtlinien für die Grenzbeamten beschreibt, in Bezug auf ankommende und abfliegende Passagiere, mit auslaufenden, abgelaufenen und ausstehenden I-Cards.

Weitere Information auf der Website der BI: www.immigration.gov.ph


Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/national/24807-foreigners-told-renew-id-cards