Autoklau auf ‚philippinisch‘

14. Februar 2012 – Ein Mann in Quezon City, wollte schnell in einem Schnellrestaurant etwas zu essen holen und parkte seinen Toyota Fortuner SUV vor dem Restaurant in der Tomas Morato Street. Seine Frau und seine drei Kinder wollten solange im Fahrzeug warten. Ein Fehler, denn er verlor sein Fahrzeug an einen bewaffneten Autodieb am Sonntag Abend.

Henry Sy (48) sagte, ein Mann näherte sich seinem Toyota SUV, der im Leerlauf lief. Der Mann zog plötzlich eine Waffe, feuerte einen Warnschuss ab und befahl der Familie aus ihrem Fahrzeug auszusteigen. Der Dieb nahm selbstverständlich auch die persönlichen Habseligkeiten der Familie mit, wie Bargeld und Kreditkarten sowie teure Handys, Tablet-Computer, Kameras.

Dreist … nein, Oberdreist! Aber ansonsten zeigen ja alle Statistiken der Polizei, dass die Kriminalität sich stark reduziert … (wahrscheinlich durchs Weggucken!)


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/suv-carjacked-2/#.TznmP-LJA0g