Ausländer springt in Angeles City vom Hoteldach

8. Februar 2012 – Ein europäisch aussehender Mann beging vermutlich Selbstmord, durch einen Sprung vom Dach eines sieben-stöckigen Hotels in Angeles City, im Norden der Stadt am Dienstag, sagte die Polizei.

Senior Superintendent Rodolfo Recomono, Polizeichef von Angeles City, ‚identifizierte‘ den Toten, der unter seinem Pseudonym ‚Tom Miller‘ bekannt sei. Seine wahre Identität und Staatsangehörigkeit konnte nicht sofort festgestellt werden, da er weder Geldbörse noch Ausweis bei sich hatte. Sein geschätztes Alter ist 60 bis 70 Jahre. Vom Körperbau war er untersetzt.

Laut einem Zeugen, betrat besagter ‚Miller‘ das Café des Grand View Hotels im Barangay Malabanias. Er ging dann auf das Dach und sprang in den Tod.

„Er landete auf der Rückseite des Hotels … was seinen Tod verursachte.“ so Recomono.


Quelle: http://globalnation.inquirer.net/25195/man-leaps-to-death-in-angeles-city