Ältere Herren beim Corona-Impeachment

28. Februar 2012 – Die meist älteren Anwälte im Amtsenthebungsverfahren des Obersten Richters Renato Corona, scheinen mit den verwendeten technischen Begriffen überfordert zu sein.

Während der Fortsetzung des Corona-Prozesses am Dienstag, haben der führende Verteidiger Serafin Cuevas (83) und der Vorsitzende, Senatspräsident Juan Ponce Enrile (88), wiederholt ‚Digitale Video-Disks‘ (DVDs) als „Disketten“ bezeichnet. „Wir haben die Disketten nicht gesehen.“ sagte Cuevas während des Prozesses und meinte damit die DVDs des Fernsehsenders ABS-CBN, die als Beweismittel von der Staatsanwaltschaft vorgelegt wurden.

Am Montag wurde Cuevas durch viele Prozessbeobachter kritisiert, für die angebliche Demütigung eines ABS-CBN Kameramannes, der rechtliche Fragen stellte. Enrile hat jedoch auch an einer Stelle die Anklage Vertreter verwirrt aufgefordert: „zeigen Sie die Diskette“ …

Später während des Prozesses, als Cuevas die Kompetenz des ABS-CBN Videothek Leiters Rochelle Mendez herausforderte, um in dem Verfahren des Senats auszusagen, brachte Enrile wieder die technischen Begriffe durcheinander. „Das Video ist der beste Beweis für die Wahrhaftigkeit des Inhalts. Der eigentliche Beweis sind die Disketten selbst.“ sagte er.

Der Senatspräsident fragte auch immer wieder Mendez während des Prozesses, den Zweck von DVDs und CompactFlash-Karten bei der Video-Aufnahme zu erklären …


Quelle: http://www.gmanetwork.com/news/story/249716/news/nation/diskettes-or-dvds-enrile-cuevas-confused-by-tech-terms