3 Terror-Führer in Sulu getötet

2. Februar 2012 – Drei mutmaßliche Terroristenführer wurden in einer militärischen Operation in Sulu am frühen Donnerstagmorgen getötet, sagte das Militär.

Militärsprecher Oberst Arnulfo Burgos sagte, dass der Abu Sayyaf Kommandant ‚Umbra Jumdail‘, auch bekannt als ‚Doc Abu‘ und der malaysische Jemaah Islamiyah Führer ‚Zulkifli bin Hir‘ oder auch ‚Marwan‘ genannt sowie der Singapureaner ‚Abdullah Ali‘, der den Guerilla-Namen ‚Muawiyah‘ verwendete, in der Stadt Parang getötet wurden.

Laut Burgos wurden die drei in einer gemeinsamen Operation der philippinischen Armee, Luftwaffe und Marine, getötet.

Der Malaysier und der Singapureaner galten als Top-Anführer des regionalen Terrornetzwerks Jemaah Islamiyah. Auf Marwan war eine Belohnung über 5 Mio. US$ für seine Tötung oder Ergreifung ausgerufen worden und für Muawiyah 50.000 US$, beides durch die US-Regierung.


Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/138569/3-terror-leaders-killed-in-sulu