Shabu-Labors von Alabang Beamten geduldet?

15. Jan. 2012 – Die Stadtverwaltung von Muntinlupa City hat Offizielle der Ayala Alabang Village dazu aufgefordert zu erklären, wie die Shabu-Labors vor ihrer Nase betrieben werden konnten.

Der Bürgermeister von Muntinlupa City, Aldrin Legaspi San Pedro sagte, Sanktionen werden gegen diejenigen gefunden werden, die ihre Aufgaben nachlässig wahrgenommen hätten. Er erinnerte die Village Beamten daran, dass es auch ihre Aufgabe sei, unter dem ‚Local Government Code‘, eine drogenfreie Umgebung zu gewährleisten.

Am Samstag Morgen wurden zwei weitere Häuser entdeckt, die als Shabu-Labor in der Ayala Alabang Village genutzt wurden. Mehrere Drogenutensilien und Chemikalien, die zur Herstellung illegaler Drogen verwendet werden, wurden in der Umgebung gefunden. Allerdings war niemand anwesend, als die Behörden die Razzien durchführten.

Letzte Woche bereits, entdeckte die ‚Philippine Drug Enforcement Agency‘ ein Shabu-Labor innerhalb der Village. Die Razzia führte auch zur Verhaftung von fünf chinesischen Staatsangehörigen, die das Shabu-Labor betrieben.

San Pedro forderte eine Überprüfung des Sicherheitsprotokolls der Village und ordnete die Village Beamten an, eng mit der Village Verwaltung zusammen zu arbeiten und Maßnahmen zur Lösung des Problems vorzuschlagen.


Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/01/14/12/muntinlupa-govt-probes-shabu-labs-posh-village