Filipinas bei verbotener „Mixed-Gender Party“

20. Januar 2012 – Gesundheitsbeamte in Saudi-Arabien haben gegen mehrere Krankenschwestern eine Untersuchung eingeleitet, darunter auch einige Filipinas, nachdem sie in drei YouTube-Videos tanzend in einer „Mixed-Gender Geburtstags-Party“ in einem staatlichen Krankenhaus in dem Öl-reichen Land gesehen wurden.

„Wir wurden angewiesen, eine Untersuchung über diese Filme zu eröffnen, um festzustellen, ob diese Party wirklich am ‚König Fahd Hospital‘ in der östlichen Stadt Hofouf gehalten wurde.“ wird Ibrahim Al Hadschi, Informations-Direktor des Saudischen Gesundheitsministeriums, zitiert.

Laut Hajji, seien Partys an saudischen Krankenhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen „streng verboten“. Hadschi hat jedoch nicht offenbart, welche Maßnahmen gegen diejenigen getroffen werden, die bei der Party beteiligt waren.

Die Videos, die alle auf YouTube am 9. Januar hochgeladen wurden, zeigten mehrere Pfleger und Krankenschwestern, die vermutlich von den Philippinen und Indonesien stammten.

Eines der Videos eines YouTube-Nutzers „vitamincooom“, das den Titel „Video dance and songs of the birthday of a nurse’s health Ahsa“ trug, zeigte zwei Krankenschwestern, die um einen Drehstuhl tanzen, was wie die Endrunde der „Reise nach Jerusalem“ aussah, einem beliebten Spiel auf Partys.


Quelle: http://www.tempo.com.ph/2012/filipinos-in-mixed-gender-party-probed/#.Txi9oF7JA0g