Die Kirche und das Chinesische Neujahr …

24. Januar 2012 – Während die Chinesen ihr neues Jahr des Drachen feiern, stellte die Katholische Bischofskonferenz der Philippinen (CBCP) am Montag fest, dass ein fester und stetiger Glauben zuverlässiger seien, als die Bedeutung der Tierkreiszeichen.

Das Leben sollte nicht auf den Prognosen von Wahrsagern beruhen, sondern auf das, was der Glaube diktiert, sagte das Mitglied der CBCP Fr. Conegundo Garganta in einer Erklärung am 23. Januar, als das Jahr des Drachen nach dem chinesischen Kalender begann.

„Wenn wir nur fest in unserem katholischen Glauben und dessen Ausübung sind, dann werden wir gar keine Zeit mehr für andere Überzeugungen oder Praktiken haben.“ sagte Garganta. Dennoch sagte der CBCP Offizielle, er respektiere andere Überzeugungen und Traditionen, einschließlich derjenigen der Chinesen.

Garganta forderte das Volk auf, ihren Aberglauben zu stoppen, der gleichbedeutend mit der Missachtung ihres Glaubens an Gott sei.

„Lasst uns mehr verwurzelt in Gottes Plan für uns sein, da er uns das Leben gab und er auch einen einzigartigen Plan für jeden Einzelnen hat.“ ergänzte der Priester. Weiter forderte er das Volk dazu auf, zu realisieren wie sie ihre von Gott gegebenen Gaben „positiv nutzen“ können.


Quelle: http://www.gmanetwork.com/news/story/245467/news/nation/cbcp-urges-people-to-rely-more-on-faith-than-zodiac-signs?ref=secitem