15 Fischer aus Pagadian ermordet

24. Januar 2012 – Bewaffnete haben bei einem Angriff auf dem Meer bei Basilan, 15 Fischer aus Pagadian ermordet und drei weitere verwundet. Das Militär sprach von einem Angriff von mutmaßlichen Lokalrivalen, die sich offenbar um Fischerei-Rechte stritten.

Die Fischer wurden von mit Sturmgewehren bewaffneten Männern vor der südlichen Insel Basilan am Montag ermordet, sagte der regionale Militärsprecher Oberstleutnant Randolph Cabangbang.

„Die Opfer fischten im Revier einer anderen Gruppe.“ sagte Cabangbang in einem Telefoninterview. Er sagte weiter, die Behörden hätten eine mögliche Beteiligung der MILF, die auch in Basilan aktiv sei, ausgeschlossen.

Die Polizei habe mehrere Verdächtige identifiziert und erwarte deren Festnahme in Kürze, sagte Cabangbang. Er fügte hinzu, dass eine militärische Einheit angefordert wurde, um die Sicherheit für die Ermittler zu gewährleisten. „Die Verdächtigen sind schwer bewaffnet.“ fügte er hinzu.

Die Opfer waren alle Einwohner von Pagadian City, etwa 160 Kilometer nordöstlich und wurden angegriffen sobald sich ihre drei Boote der kleinen Insel Sibago näherte, vor der Ostküste Basilans.

Andere Fischer in der Gegend entdeckten später die Schießerei und brachten die drei verwundeten Opfer ins Krankenhaus, sagte Cabangbang. Die Leichen der 15 ermordeten Fischer wurden wieder zurück nach Pagadian gebracht, fügte er hinzu.


Quelle: http://www.gmanetwork.com/news/story/245500/news/regions/gunmen-in-basilan-kill-15-fishermen-from-pagadian-mdash-military