Umfrage: Die meisten Pinoys sehen 2012 hoffnungsvoll entgegen

16. Dez. 2012 – Trotz politischer und wirtschaftlicher Schwierigkeiten, sehen 88% der Filipinos dem neuen Jahr mit Hoffnung entgegen. Basierend auf einer Umfrage, sehen nur 6% der Filipinos dem nächsten Jahr ohne Hoffnung oder ängstlich entgegen.

Die überwiegende Mehrheit in jedem geographischen Gebiet (80% bis 93%) und sozio-ökonomischen Klasse (85% bis 89%) äußern Hoffnung für das nächste Jahr. Die Umfrage wurde zwischen dem 10. und 23. November im persönlichen Interview durchgeführt. Sie basiert auf 1.200 Teilnehmern unter Erwachsenen.

Während der Umfrage traten folgende wichtige Ereignisse u.a. auf: der Supreme Court hebt die Reisebeschränkung für die ehemalige Präsidentin Arroyo auf, der Ramgen Revilla Mordfall, die Verteilung des Hacienda Luisita Landes an die Bauern, der umstrittene Sieg von Boxchampion Manny Pacquiao und die Einbeziehung des Palawan Underground Rivers als eines der neuen 7 Weltwunder der Natur.

52% der Filipinos glaubt, dass das kommende Weihnachtsfest sich nicht zu dem des Vorjahres unterscheidet. Diese Meinung wird auch von der Mehrheit in allen sozio-ökonomischen Schichten (52% – 56%) und geographischen Gebieten (55% – 58%), mit Ausnahme Mindanaos, geteilt.

Lediglich 32% erwarten ein wohlhabenderes Weihnachten. Dennoch fühlen sich nur 15% ärmer, als im Vorjahr.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/lifestyle/12/15/11/pulse-most-pinoys-face-2012-hope