Priester bezweifeln die Täterschaft des Verhafteten „Mörders“

29. Dezember 2011 – NBI Ermittler haben am Donnerstag einen Mann verhaftet, der angeblich den italienischen Priester Fausto „Pops“ Tentorio auf dem Gelände seiner Gemeinde in Arakan, North Cotabato vor über zwei Monaten erschoss. Aber andere Missionare zweifeln daran, dass der Verdächtige an der Ermordung beteiligt war.

Der leitende Polizeikommandant Cornelio Salinas, wird in einem Radio-Bericht mit den Worten zitiert, dass Jimmy Ato um 3 Uhr im Barangay Kulaman Valley, auch in Arakan verhaftet wurde. Ein an der Verhaftung beteiligter Offizier sagte aber, Ato wurde um etwa 5 Uhr verhaftet. Der Offizier, der anonym bleiben will, wegen fehlender Befugnis über die Angelegenheit zu sprechen, sagte, der Verdächtige wurde nach Cagayan de Oro City gebracht.

Tentorio bereitete sich für ein Geistlichen-Treffen am Morgen des 17. Oktober vor, als er von einem maskierten Verdächtigen angegriffen wurde. Father Sebastiano D’Ambra, auch ein PIME Priester sagte, er würde seinen Kommentar über die Festnahme des mutmaßlichen Verdächtigen für sich behalten. Aber auch er bezweifle die Behauptung, dass Ato von Zeugen als der Mann erkannt wurde, der auf Tentorio schoss und ihn tötete.

DKB-Partnerprogramm

„Soweit ich weiß, gab es keine klare Zeugenaussage zu dem Verbrechen. Im Gegensatz zu Tulio (Favali), der vor vielen Zeugen getötet wurde, gab es bei Tentorio kaum einen Zeugen des Mordes.“ sagte D’Ambra, der in Zamboanga City stationiert ist. Er sagte, dass bis jetzt, das Motiv hinter dem Mord an Tentorio unklar sei. „Wir wissen nicht, ob der Mord in Verbindung mit dem Bergbau steht, etwas mit Kommunisten zu tun hatte oder ein persönlicher Rachefeldzug war, denn manchmal kann er es nicht allen recht machen.“ sagte er.

Die Bewegung ‚Justice for Pops‘, hatte bereits zuvor Befürchtungen über eine mögliche Tatsachenverwischung im Tentorio Mordfall ausgedrückt. Die Gruppe sagte, es gebe Hinweise darauf, dass das Militär hinter dem Mord Tentorios stecke, ein Vorwurf den die Streitkräfte der Philippinen wiederholt bestritten. Oberst Leopoldo Galon, Sprecher des östlichen Mindanao Kommandos bestätigte einmal, dass Tentorio als kommunistischer Unterstützer verdächtigt wurde.

Father Peter Geremia, ein anderer PIME Priester der auch mit indigenen Gemeinden in den Provinzen Nord-Cotabato und Sultan Kudarat arbeitet, hatte gesagt, die Wahrnehmung als Verteidiger der Armen und Unterdrückten, machte sie zu verdächtigten Kommunisten.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/119347/fellow-priests-doubt-nabbed-suspect-involved-in-tentorio-slay