PNP versiegelt für die Neujahrsnacht ihre Waffen

27. Dezember 2011 – Einen Tag nach dem zwei Polizisten wegen wahllosem Abschießen ihrer Waffen bei Weihnachtsfeiern angeklagt wurden, bekommen die Schusswaffen der Philippine National Police vor den Neujahrsfeiern einen „Maulkorb“.

PNP Chef Generaldirektor Nicanor Bartolome ließ seine Männer die Mündung ihrer Waffen abdichten sowie versiegeln und warnte vor möglichen Entlassungen aus dem Polizeidienst für diejenigen, die seine Richtlinie nicht befolgten.

Er hoffe, dass die versiegelten Schusswaffen eine ständige Erinnerung für die Polizisten sei, dass sie nicht illegal ihre Waffen während der Neujahrsnacht abfeuerten. Er fügte hinzu, dass er die Einheitsführer beauftragte, nach Neujahr zu überprüfen, ob die Richtlinie eingehalten worden sei.

„Die Führer der Einheiten werden die Siegel an den Schusswaffen unterzeichnen, dass keiner ihrer Männer wahllos abfeuert.“ sagte der PNP-Chef. Er warnte auch die Polizisten davor, während der Dienstzeit Alkohol zu trinken und fügte hinzu, dass es für Gesetzeshüter wichtig sei, nie in illegale Handlungen verwickelt zu werden.

Auf die Frage nach dem Schicksal der drei Polizisten, die während der Weihnachtsfeiern an Schießereien beteiligt waren, betonte Bartolome „Ich möchte, dass sie sofort aus dem Polizeidienst entlassen werden.“ Bartolome ergänzte jedoch, dass das Auftreten solcher Vorfälle, bei den Polizisten selten seien.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/117903/pnp-chief-leads-ceremonial-muzzling-of-police-firearms-ahead-of-new-year-revelry