Ombudsmann erhebt Bestechungsanklage gegen Gloria Arroyo

29. Dezember 2011 – Gegen die Ex-Präsidentin und jetzige Pampanga Repräsentantin Gloria Macapagal Arroyo, wurde vor dem Sandiganbayan Bestechungsanklage eingereicht.

In einem Bericht heißt es, die beiden Bestechungsanklagen stammten aus dem vermeintlich anomalen ‚National Broadband‘ (NBN) Projekt mit dem chinesischen Unternehmen ‚ZTE Corporation‘.

Ombudsmann Conchita Carpio-Morales unterzeichnete die 43-seitige Anklageschrift des Untersuchungsausschusses, der den Staatsplünderungs-Strafantrag durch den Abgeordneten Teodoro Casino gegen Frau Arroyo einreichte, im Zusammenhang mit dem Platzen des 329 Millionen US$ NBN-Deals.

Ebenfalls angeklagt mit der ehemaligen Präsidentin wurden in einem der beiden Fälle der ehemalige First Gentleman Jose Miguel Arroyo, der ehemalige Minister für Transport und Kommunikation Leandro Mendoza sowie der ehemalige Vorsitzende der Wahlkommission Benjamin Abalos.

Frau Arroyo befindet sich noch unter Krankenhausarrest, wie durch den Pasay City ‚Regional Trial Court‘ angeordnet, wegen Wahlbetrugs bei den Zwischenwahlen von 2007.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://www.gmanetwork.com/news/story/242999/news/nation/ombudsman-files-graft-charges-vs-gloria-arroyo-before-sandiganbayan