Mörder in Haftzelle erschossen

7. Dez. 2011 – Ein psychisch kranker Mann, der seinen Frisör erstach, da er nach seinem neuen Haarschnitt gehänselt wurde, ist wiederum selbst vom Bruder des getöteten Frisörs in seiner Haftzelle erschossen worden.

Der Bürgermeister von der Stadt Calinog sagte, dass der Bruder des getöteten Frisörs unter Vorspielung, dem inhaftierten Benjie Lozada am Dienstag etwas Essen bringen zu wollen, sich Zugang zu dessen Gefängniszelle verschaffte. Dann schoss er ihm ins Gesicht vor Lozadas Mutter.

Lozada hatte sich den Behörden selbst gestellt und den Mord am Frisör und am Gemeindepastor Charlie Agustino in dem Frisörladen gestanden, nachdem ihn Verwandte wegen seines neuen Haarschnitts aufzogen. Die Polizei sagte, dass der Verdächtige Psychopharmaka einnahm.

Der Polizeichef wurde über die Sicherheitsverletzung gefeuert. Die Polizei räumte ein, mit Vorbereitungen für ein Stadtfest beschäftigt gewesen zu sein.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5gkB7FlKJfg_nAFeEfgO0uwAW86oA?docId=76c4f1a47ef54083a9a52d8a229ed6d2