Revilla Sr. zeugte 72 Kinder – Familie zweifelt an Polizei

2. November 2011 – Senator Ramon „Bong“ Revilla Jr. will eine erneute Untersuchung des Mordes an seinem Halbbruder, Ramgen Bautista, in denen zwei seiner Geschwister verwickelt seien, brachte er und seine Familie zum Ausdruck und zweifelte damit an den Erkenntnissen der Polizei.

„Ich möchte eine erneute Untersuchung beantragen.“ sagte Sen. Revilla in einer Stellungnahme bei den ‚St. Angelus Ewigen Gärten‘ in Imus (Cavite), wo Ramgen, ein Schauspieler, der den Künstlernamen Ram Revilla trug, zur letzten Ruhe gebettet wurde.

„Lasst uns sicherstellen, dass es wirklich richtig ist. Denn ist es richtig?“ sagte Revilla und appellierte an die Polizei, die am Dienstag Ramon Joseph Bautista, Ramgens jüngeren Bruder und dessen ebenso verwickelte Schwester, Maria Ramona Belen verhafteten, die das Verbrechen im Familien eigenen Haus in Parañaque City am 28. Oktober begangen haben sollen.

Ramgen, der mit Freundin Janelle Manahan zusammen war, wurde erschossen und mehrmals niedergestochen, während Manahan angeschossen wurde, jedoch überlebte. Revilla sagte, es sei schwer zu glauben, dass seine Geschwister ein solches Verbrechen begehen könnten, obwohl sie zur Rechenschaft gezogen werden sollten, wenn sie es getan hätten.

Aber gleichzeitig wiederholte Revilla, dass dies nicht möglich sei, denn kein Zeuge könne standhaft behaupten, dass seine Geschwister das Verbrechen begangen hätten. Revilla sagte, seine Familie überlasse es den Behörden, aber sie sollten sicher sein, was sie tun.

Seinen Vater erwähnend, den ehemalige Senator Ramon Revilla Sr., sagte der jüngere Revilla: „Mein Vater ist jetzt im Krankenhaus. Es geht im soweit gut.“ Revilla Sr. wurde am Dienstag ins St. Luke’s Medical Center in Taguig City gebracht, wegen zu hohem Blutdruck. Revilla fügte hinzu: „Unsere Familie trägt momentan eine schwere Last, was für meinen Vater zu viel war.“

Abgesehen von Ramon Joseph, sind zwei andere in Polizeigewahrsam, während Maria Belen Ramona und drei weitere noch auf freiem Fuß sind.

Der ehemalige Schauspieler und Senator Ramon Revilla Sr. zeugte 72 Kinder mit 16 verschiedenen Frauen, sagte die Sprecherin einer seiner Söhne am Mittwoch. Achtunddreißig seiner Kinder sind offiziell anerkannt und tragen seinen Namen, laut Portia Ilagan, Sprecherin von Senator Ramon „Bong“ Revilla Jr. Der Revilla Patriarch wurde als Jose Acuña Bautista geboren und nahm den Künstlernamen Ramon Revilla an, als er ins Filmgeschäft eintrat.

Sein ältestes Kind ist Evelyn Bautista, die Frau eines anderen ehemaligen Senators und Basketball-Legende Robert Jaworski. Revillas jüngstes Kind ist die mittlerweile 15-jährige Abigail. Seine Tochter Andrea sagte, ihr Vater ist ein gutes Vorbild – außer seiner Schwäche für Frauen. Alle seine Kinder, darunter auch der ermordete Ramgen, besuchen seine Geburtstagsfeiern.

Trotz der großen Zahl seiner Kinder und Enkel, hätten die Mitglieder des Revilla Clans gute Beziehungen, sagte Ilagan. Die Menschen aus der Umgebung der Revillas sagten, der Clan-Patriarch unterstützt alle seine Kinder.

AquaticSport.de

Geld ist nie ein Thema so weit es den ehemaligen Senator Ramon Revilla Sr. betraf, sagte die Talent Managerin seines namensgleichen Sohnes am Mittwoch beiläufig, um die 1 Million Pesos monatliche Vergütung seiner neun Kinder von einer Frau, zu erklären. Der ehemalige Schauspieler und Politiker, sorgte dafür, dass die Erbteile in gleichen Beträgen verteilt würden, kurz nachdem er im Jahr 2008 schwer erkrankte, laut TV-Moderatorin Lolit Solis.

„Alles war geregelt für den Fall, wenn ihm etwas passieren sollte. Auf diese Weise sollte es keine weiteren Ansprüche geben. Alles war bereits gleichmäßig verteilt.“ Aber sie wollte nicht sagen, ob das Erbe ausbezahlt worden sei.

Revilla Sr. hatte ein sehr erfülltes Leben, sagte eine Quelle. „Wie sein Freund FPJ (der verstorbene Schauspieler Fernando Poe Jr.), wusste er, wie man seine Finanzen behandelt.“ Im Jahr 2009 verkaufte Revilla Sr. die Ausstrahlungsrechte an der TV Fassung vier seiner Filme an ABS-CBN. Die TV-Serie wurde betitelt „Agimat: Mga Alamat ni Ramon Revilla“.

„Er vernachlässigt nicht seine Kinder.“ sagte Solis. „Er kümmert sich um alle von ihnen. In der Tat, er hatte vor kurzem ein Haus für seine Kinder mit Genelyn gebaut.“ Revilla Sr. wurde im Jahr 1992 ein Senator und amtierte bis zum Ende seiner zwei Amtszeiten im Jahr 2004.

Auf die Frage nach dem Aufschrei im Volk, wegen der hohen monatlichen Zahlungen an seine Kinder, meinte Solis: „Er kann es sich sehr gut leisten. Wahrscheinlich besitzt er die Hälfte der Provinz Cavite. Er besitzt zwei Friedhöfe und zwei Arenen für Hahnenkämpfe. Er ist der Schlüssel zum Erfolg des Revilla Clans. Er wusste in was er sein Geld anlegte und welche Immobilien im Wert steigen.“

dkb.de

Quellen: http://newsinfo.inquirer.net/87133/sen-revilla-seeks-re-investigation-of-brother%E2%80%99s-slay
und http://www.abs-cbnnews.com/nation/11/02/11/ramon-revilla-sr-has-72-kids-says-spokesperson
und http://newsinfo.inquirer.net/87265/money-never-an-issue-for-revilla-clan