Provinzabgeordneter von Surigao del Sur erschossen

7. Nov. 2011 – Ein Provinzabgeordneter von Surigao del Sur wurde am Sonntagmorgen von zwei unbekannten Tätern erschossen, kurz nach Verlassen einer Messe in der ‚St. Joseph the Worker‘ Gemeindekirche der Forest Drive Village des Barangays San Roque, in Bislig City.

Bislig City ist etwa 170 Kilometer von Butuan City entfernt, Caragas Provinzhauptstadt. In einem Telefon-Interview, benannte Chief Supt. Reynaldo S. Rafal, der Polizeidirektor der Caraga Region, das Opfer als Rafael M. Viduya (58), verheiratet und Abgeordneter der Provinz, aus dem zweiten Bezirk Surigao del Sur.

Viduya war auch ein Bewohner von Forest Drive Village, einem ehemaligen Bereich der ‚Paper Industries Corporation of the Philippines‘ (PICOP). Rafal sagte, die Viduya-Attentäter verwendeten Kaliber .45 Pistolen in der Schießerei.

Erste Ermittlungen der Bislig City Polizei offenbarten, dass als Viduya nach der Messe aus der Kirche kam, die bewaffneten Verdächtigen auf ihn zukamen und ohne Warnung mehrmals auf ihn schossen. Die Bewaffneten flohen sofort in Richtung des südlichen Teils der Stadt Bislig mit zwei Motorrädern.

Das Opfer wurde zwar in das ‚Andres Soriano Memorial Cooperative Hospital‘ des Barangays Cumawas in Bislig City gebracht, aber er wurde bei der Ankunft von den behandelnden Ärzten für tot erklärt. Laut Rafal, erhielt Viduya fünf nachhaltige Schusswunden in verschiedene Teile seines Körpers.

Am Tatort wurden sieben geschossene Patronenhülsen gefunden, von einer Kaliber .45 Pistole. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

dkb.de

Quelle: http://www.pia.gov.ph/?m=1&t=1&id=62739