Palawan Fluss ein ‚Neues siebtes Weltwunder der Natur‘

13. November 2011 – Die Regierung der Philippinen begrüßte heute die Aufnahme des ‚Puerto Princesa Underground Rivers‘ (PPUR) als einen der vorläufigen Gewinner der ‚New Seven Wonders of Nature‘.

Die stellvertretende Sprecherin des Präsidenten, Abigail Valte verlas am Samstag eine Erklärung in einem Radio-Interview, in der sie den Menschen gratulierte, vor allem den Filipinos, die sich für die PPUR Abstimmung eingesetzt hatten.

„Wir sind ermutigt zu hören, dass unser Puerto Princesa Underground River einer der vorläufigen Gewinner des ‚New Seven Wonders‘ Wettbewerbs ist.“ sagte sie.

Die New7Wonders-Stiftung sagte in einer Erklärung, dass sie im Frühjahr 2012 nach Überprüfung der Ergebnisse, die endgültigen Gewinner der SMS- und Online-Abstimmung bestätigen wird.

„Während die endgültigen Ergebnisse 2012 bekannt gegeben werden, gratulieren wir allen unseren Leuten, die dies ermöglicht haben. Damit hoffen wir, dass der Rest der Welt aufsteht und nicht nur die Majestät des unterirdischen Flusses beachtet, sondern auch den Rest der Philippinen.“ sagte Valte.

Die anderen Gewinner der ersten Auszählung der Stimmen der New Seven Wonders of Nature sind: der Amazonas-Regenwald, Vietnams Halong Bay, Argentiniens Iguazu Falls, Südkoreas Jeju Island, Indonesiens Komodo und Südafrikas Tafelberg.

Quelle: http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=747357&publicationSubCategoryId=200