Osmeña Clan trauert um verstorbene Mutter

7. November 2011 – Die Familie des Rep. Tomas Osmeña (Cebu City, South District) trauert um den Tod ihrer Mutter, die gestern an Altersschwäche starb. Lourdes dela Rama Osmeña, die am 9. März 1914 geboren wurde, starb gestern um 8:45 Uhr in einem Krankenhaus in Bacolod City. Sie wurde 97 Jahre alt.

Tomas, obwohl traurig, sagte er habe den Tod seiner Mutter erwartet. Er sagte, als er seine Mutter vor zwei Wochen in Bacolod besuchte, lag sie bereits im Koma. Tomas sagte weiter, seine Mutter hatte keine Krankheit und ihr Tod war eine natürliche Folge. Tomas sagte es sei schon eine Weile her, dass seine Mutter im Koma läge.

In einem Interview sagte Tomas, er sei dankbar, dass seine Reise in die USA mit seiner Frau der Stadträtin Margarita „Margot“ Osmeña am 3. November nicht davon betroffen war oder der Tod kurz davor eintrat, da sie ansonsten nach Hause gehen mussten. Tomas war in den USA für seinen vierteljährlichen medizinischen Check-up. Lourdes Leichnam ist in der Redemptorist Kirche in Bacolod City.

Auf die Frage, wann und wo Lourdes begraben würde, sagte Tomas, ihre Familie müsste darüber noch sprechen. Der Kongressabgeordnete sagte, dass seine Mutter bevor sie starb, gesagt hatte, sie wolle im Grab neben ihrem Vater in Bacolod begraben werden. Das Grab von Lourdes Ehemann, dem verstorbenen Senator Sergio Osmeña Jr., ist im Doña Pepang Osmeña Mausoleum im Barangay Carreta in Cebu City.

Gestern gingen Tomas und Margot nach Bacolod. Tomas andere Geschwister Sen. Sergio „Serge“ Osmeña III, Maria Victoria Osmeña und Esteban Osmeña werden folgen. Ihre jüngste Schwester Georgia Osmeña hatte sich in Bacolod um ihre Mutter gekümmert, als sie ins Krankenhaus kam. Die dela Ramas waren eine prominente Familie in Moro, Iloilo City. Ihr Vater war Esteban dela Rama, ein ehemaliger Senator.

DKB-Partnerprogramm

Quelle: http://www.sunstar.com.ph/cebu/local-news/2011/11/07/osmena-clan-mourns-death-mother-79-189113