Mörder von Charice Pempengcos Vater verhaftet

1. November 2011 – Die Philippine National Police (PNP) sagte am Dienstag, ein Verdächtiger in dem Mord am Vater der internationalen Sängerin Charice Pempengco, wurde nur Stunden nach dem Vorfall am Montag Abend in der Provinz Laguna verhaftet.

Berichte, die den nationalen Hauptsitz der PNP in Camp Crame erreichten besagten, die Polizei in San Pedro, Laguna verhaftete Angel Capili, während einer Verfolgungsaktion. Erste Ermittlungen der Polizei des ‚Laguna Police Provincial Office‘ (LPPO) zeigten, dass eine persönliche Fehde das Motiv für den Mord an Ricky Pempengco aus San Pedro war.

In seinem Bericht an PNP-Sprecher Supt. Agrimero Cruz, schrieb der San Pedro Polizeichef Superintendent Kirby Kraft, Capili war offenbar beleidigt, da Pempengco seine Anwesenheit ignorierte. Capili war an einem anderen Tisch mit einer anderen Gruppe gesehen worden, während Ricky Pempengco mit seinen Freunden bei einem Trinkgelage waren.

Kraft sagte, Pempengco ging in ein Geschäft zum Zigaretten kaufen, an der A. Bonifacio Road, im selben Barangay, als Capili ihn mit einem 12-Zoll-Eispickel angriff. Pempengco schaffte es zu Fuß zu entkommen und setzte sich auf einen Bürgersteig. Aber der Verdächtige ging zurück und stach wieder auf ihn ein. Capili flüchtete anschließend.

Kraft sagte, Pempengco, der von Charice Mutter getrennt ist, hätte vielleicht die Stiche überleben können, hätte man ihn gleich ins Krankenhaus gebracht. Pempengcos Kumpane halfen ihm nicht, weil sie Angst davor hatten, selbst verletzt zu werden. Zeugen sagten, Pempengco stritt bereits im Jahr 2005 mit Capili.

Raquel Pempengco, Charice Mutter, brach in Tränen aus, nachdem sie erfuhr, dass der biologische Vater ihrer Kinder in einer Messerstecherei getötet wurde. Charice sagte in ihrem Twitter-Account ihren bevorstehenden Auftritt in Singapur ab, da sie über den Tod ihres Vaters Ricky Pempengco trauert. Charice gab die Erklärung auf ihrem offiziellen Twitter-Account, gleich nachdem sie vom Mord an ihrem Vater erfuhr.

Die Sängerin entschuldigte sich bei ihren Fans in Singapur, die sie gerne bei ihrem Auftritt gesehen hätten, aber sie erklärte, dass sie zurück nach Manila muss, um mit ihrer Familie zusammen zu sein, die in Trauer sei. „Es tut mir sehr leid für alle meine Fans in Singapur. Ich werde nicht da sein, um beim ‚David Foster and Friends‘ Konzert teilzunehmen. Ich muss zurück auf die Philippinen so schnell wie möglich, um bei meiner Familie zu sein. Ich hoffe, Ihr versteht mich. Ich liebe Euch alle und ich werde Euch nächstes Jahr sehen.“ sagte Charice.

dkb.de

Quelle: http://www.tempo.com.ph/2011/charice-pempengcos-dad-stabbed-dead-suspect-arrested-pnp/#.Tq-wZYY0on0