Mann hält Tochter als Geisel in Cebu

3. Nov. 2011 – Ein Mann hielt seine eigene Tochter in Cebu als Geisel für fast einen Tag lang fest, nachdem er angeblich von seiner Frau verlassen wurde.

Der Verdächtige, Pedro Longga, hielt seine Tochter Michelle im Haus seiner Schwiegermutter im Barangay Poblacion der Stadt Borbon gefangen, seit etwa 14 Uhr am Mittwoch. Longga war angeblich betrunken, während des Vorfalls.

Seine vier anderen Kinder konnten flüchten. Er hielt seine Tochter für 19 Stunden im Haus, bis er von Polizei Beamten davon überredet wurde, seine Tochter am Donnerstag frei zu lassen.

Er hatte eine Kaliber .38 Pistole und einen Magnum .357 Revolver in seinem Besitz. Die Polizeibehörden sagten, die Trennung zwischen Longga und seiner Frau, veranlasste ihn zu dem Verbrechen.

DKB-Partnerprogramm

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/regions/11/03/11/man-holds-daughter-hostage-cebu