Lehrer verhaftet wegen Vergewaltigungsvorwurf einer 15-Jährigen

6. Nov. 2011 – Ein Lehrer einer öffentlichen Schule ist jetzt hinter Gittern und wartet auf seine Untersuchung, wegen der Einreichung von Strafanzeige gegen ihn, aufgrund angeblicher Vergewaltigung einer Schülerin in Tanjay City, Negros Oriental.

Der Verdächtige, dessen Name nicht veröffentlicht wurde, wird von einer 15-jährigen Schülerin sexuelle Nötigung vorgeworfen, teilte die Polizei mit.

Die Klägerin erklärte der Polizei, dass sie und ihr Freund im Haus des Lehrers am vergangenen Dienstag waren, einem regulären Feiertag, nachdem der Beschuldigte sie zu kommen bat, um ihm bei der Hausarbeit zu helfen.

Der Verdächtige unterhielt sich angeblich mit einem weiteren Lehrer und hatte bereits Alkohol zu der Zeit getrunken, während seine Frau vor der angeblichen Vergewaltigung, auch im Haus war, besagt der Polizeibericht.

Das Mädchen behauptete, dass sie und ihr Freund von dem Lehrer zum Sex gezwungen wurden, aber ihr Freund sich weigerte. Stattdessen, so behauptete das Mädchen, habe der Verdächtige sie auf einer Wiese, etwa 30 Meter von seinem Haus entfernt, vergewaltigt.

Das Mädchen meldete den Vorfall bei der Polizei, die sofort den Lehrer festnahm, der jetzt auf der Polizeistation von Tanjay City festgehalten wird.

DKB-Partnerprogramm

Quelle: http://www.visayandailystar.com/2011/November/05/negor2.htm