Gloria Arroyos Leiden: Ein kurzer Überblick

21. November 2011 – Die ehemalige Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo soll in einem heiklen Zustand sein, aufgrund einer Hypoparathyroid- und einer Knochen-Erkrankung und befindet sich derzeit unter Krankenhaus-Arrest, während sie auf ihren Prozess wegen Wahlbetrugs wartet.

Atty. Raul Lambino, Arroyos rechtlicher Sprecher sagte, die Kongressabgeordnete von Pampanga leidet auch unter Durchfall, Appetitlosigkeit und Stress. Heute früh wurde berichtet, dass Arroyo (64) auch unter Depressionen leidet.

Der Richter des Pasay Regional Trial Courts stellte am Freitag einen Haftbefehl gegen Arroyo aus, nachdem sie wegen Wahlbetruges von der Wahlkommission angeklagt wurde. Dies verwehrte der ehemaligen Präsidentin die Suche einer medizinischen Behandlung im Ausland.

Monate zuvor wurde sie ins Krankenhaus gebracht, wegen starker Nackenschmerzen, Arroyo sah „relaxed“ und „erfrischt“ aus, nach Meinung einiger Kongressmitglieder.

Hier ein kurzer Überblick über Arroyos gemeldete Erkrankungen:

Zervikale Spondylose

Zervikale Spondylose ist eine allgemeine Bezeichnung für altersbedingte Abnutzung der Bandscheiben im Nacken. Sie trägt auch zur Arthrose in den Facettengelenken oder Gelenken bei, die die Halswirbel verbinden. Symptome sind Schmerzen, Steifheit und Muskelkrämpfe.

Der Zustand tritt häufiger bei Menschen auf, die älter als 55 Jahre sind. Die Behandlung erfolgt mit Medikamenten, Therapie, Chirurgie und der Verwendung von weichen Halskrausen.

Zervikale Spondylose kann auf einen oder mehrere Spinalnerven drücken, den Durchmesser des Wirbelkanals reduzieren und schließlich zu einer bleibenden Behinderung führen.

Hypoparathyreoidismus

Hypoparathyreoidismus ist eine seltene Erkrankung, bei der der Körper ungewöhnlich niedrige Mengen des Parathormons produziert. Das Hormon reguliert das Calcium und den Phosphor im Körper.

Dies führt zu niedrigen ionisierten Calciumwerten in den Knochen und einer höheren Menge an Phosphor. Die Behandlung umfasst die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, um die Pegel der beiden Mineralien zu normalisieren.

Depression

Depression ist eine medizinische Erkrankung, die in der Regel eine Langzeitbehandlung erfordert.

Symptome sind ein Gefühl der Traurigkeit oder Frustration, Verlust des Interesses an normalen Aktivitäten, Schlaflosigkeit oder übermäßiges Schlafen, Veränderungen in Appetit, Müdigkeit, Gefühle der Wertlosigkeit oder Schuld und unerklärbaren medizinischen Problemen wie Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen.

Die Behandlung kann beinhalten: Hausmittel, Medikamente, Gespräche und Therapie.

Durchfall

Durchfall ist eine häufige Erkrankung, die durch losen, wässrigen Stuhlgang charakterisiert wird, der häufiger als sonst auftritt. Wenn er über Wochen andauert, kann es zu schwerwiegenden Erkrankungen wie chronisch entzündlichen Darmerkrankungen führen.

Die meisten Fälle von Durchfall gehen jedoch ohne Behandlung wieder weg, aber diejenigen, die davon betroffen sind, sei empfohlen, verlorene Flüssigkeit und Salze zu ersetzen.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/lifestyle/11/21/11/gloria-arroyos-ailments-quick-look