Flut tötet 6 Familienmitglieder in Lanao

28. November 2011 – Sechs Familienmitglieder sind ertrunken, nachdem sie von einer starken Strömung in der südlichen Provinz Lanao del Norte mitgerissen wurden, sagte ein Beamter des Zivilschutzes der Region.

Die Leiterin des Zivilschutzes Nord Mindanao, Ana Caneda sagte, die Familie überquerte den ‚Mailunod River‘, der in Folge der heftigen Regenfälle vom vergangenen Donnerstag eine starke Strömung hatte, als sich der Vorfall ereignete.

Die Körper der sechs Opfer, darunter ein fünfjähriges Kind, wurden am folgenden Tag geborgen, sagte Caneda und ergänzte, dass drei weitere Familienmitglieder gerettet wurden.

Der Zivilschutz warnte die Ansässigen durch die lokalen Behörden, in Folge der schweren Regengüsse wachsam zu sein, aber es schien, dass die Bewohner sich nicht darum kümmern, sagte Caneda.

„Wir haben durch den Bürgermeister gewarnt. Doch die Opfer waren übermütig und unterschätzten die Strömung.“ sagte Caneda und ergänzte, dass die Vertrautheit der Bewohner mit dem Gebiet, wohl zu diesem fatalen Ergebnis führte.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=752592&publicationSubCategoryId=200