Bewaffnete töten 5-köpfige Familie

13. Nov. 2011 – Ein philippinischer Armee Kommandant sagte, Bewaffnete haben eine ganze Familie von fünf Personen ausgelöscht, im unruhigen Süden des Landes. Hintergrund der Tat waren offenbar Streitigkeiten über ein Stück Land.

Armee Brigadegeneral Rey Ardo sagte, Jolie Fegurac, seine Frau und ihre drei Kinder schliefen, als mehrere Männer mit Sturmgewehren bewaffnet in ihr Haus eindrangen und am frühen Samstag in einem abgelegenen Dorf in der Provinz Sultan Kudarat, das Feuer eröffneten.

Ardo sagte am Sonntag, dass Fegurac einen Streit mit einer rivalisierenden Familie hatte, ein paar Tage vor dem Angriff wegen einer langjährige Land-Fehde.

Armee Truppen fahnden jetzt nach den Mördern, die von einem berüchtigten Banditen angeführt werden sollen.

Gewalttätige Familien-Rivalitäten, werden durch eine schwache Strafverfolgung und vielen unlizenzierten Waffen in den südlichen Philippinen noch gefördert, wo seit Jahrzehnten muslimische Aufstände ein weiteres Problem darstellten, so die Nachrichtenagentur AP.

Quelle: http://www.google.com/hostednews/ap/article/ALeqM5hQycm3WwNMi2w3Oyt2G5bDUwba7Q?docId=df0947db76a4465d9bb9794ddc9913c8