7 Polizisten wegen Foltererungsvorwürfen verhaftet

30. November 2011 – Ein Gericht in Manila ordnete die Festnahme von sieben ‚Manila Police District‘ (MPD) Polizisten an, darunter ein Superintendent, weil sie verdächtigt werden, einen Verhafteten angeblich zu Tode gefoltert zu haben, was mit einer Videokamera festgehalten wurde.

Diese sind Superintendent Rogelio Rosales Jr., Senior Inspector Joselito Binayug, Senior Police Officer 3 Joaquin de Guzman, SPO1 Rodolfo Ong Jr., SPO1 Dante Bautista, PO1 Nonito Binayug und PO1 Rex Binayug.

Rosales war zuvor Kommandeur der ‚Manila Police District Meisic Station 11‘, wo das mutmaßliche Opfer und des Raubes Verdächtigter, Darius Evangelista, zunächst in Polizeigewahrsam genommen wurde. Das Opfer, Evangelista wurde nicht gefunden.

Senior Inspector Binayug leitete den ‚Asuncion Polizei Bezirk‘ in Tondo, wo die angebliche Folter auf Video festgehalten wurde. Die Richterin des Manila Trial Courts, Tita Bughao-Alisuag lehnte auch einen Antrag, eingereicht durch die Polizisten ab, die versuchten das Verfahren niederzuwerfen.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/102677/court-orders-arrest-of-7-cops-in-tondo-torture-case