2 Teenager-Mädchen von Taxifahrer sexuell belästigt

4. November 2011 – Ein Taxifahrer in Manila hat jetzt von zwei Teenager-Mädchen eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung gegen sich erhalten.

Benjamin „Jimbo“ Aguilar Jr. (34), steht nun vor einer Anklage wegen sexueller Belästigung und Raub, nachdem die beiden 14- und 16-jährigen Mädchen aussagten, dass Aguilar sie in zwei Motels brachte und sie am 31. Oktober ausraubte, berichtete Manilas Bürgermeister Alfredo Lim am Donnerstag.

Der Verdächtigte erzählte jedoch der Polizei, das das Geld eigentlich die Bezahlung für sexuelle Dienste der beiden Mädchen war, das er aber wieder zurück nahm, da sie keine Dienste erbracht hätten, laut Marlyn Siglos vom Medienbüro der Stadt.

Die Mädchen sagten, sie warteten auf ein Taxi entlang der Escolta und winkten Aguilars Fahrzeug herbei. Doch statt die Mädchen zu ihrem Haus nach Tondo zu bringen, fuhr Aguilar sie in ein Motel in Sta. Mesa, behaupteten die Mädchen. Beim ersten Motel wurden sie abgewiesen, da die Mädchen minderjährig waren. Also checkte Aguilar in einem zweiten Motel ein, wo er die Mädchen aufforderte, sich auszuziehen.

Als die Mädchen sich weigerten, beschloss Aguilar zu gehen. Der Fahrer nahm dann die Mädchen mit bis nach Galas, Quezon City, jedoch nahm er ihnen zuvor die 1.500 Pesos wieder ab. Doch bevor er weg fahren konnte, reagierte ein Streifenwagen der Quezon City Polizei auf die schreienden Mädchen, die sagten, dass sie beraubt wurden, was zu Aguilars Verhaftung führte.

Der Verdächtige verweigerte einen Kommentar ab zu geben, als er von Lim den Medien vorgestellt wurde. Die Quezon City Polizei reichte auch Anklage wegen Raub und Verwendung eines Führerscheins einer anderen Person, gegen Aguilar ein.

DKB-Partnerprogramm

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/87767/2-teens-file-molestation-rob-raps-vs-cab-driver