2 Inder erschossen

17. November 2011 – Zwei indische Staatsangehörige seien durch einen unerkannten Angreifer in Trento, Agusan del Sur am Dienstag erschossen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Manjeat (27) und Sukhander (26), beide mit Nachnamen Singh und wohnhaft in der Stadt Nabunturan (Provinz Compostela Valley), starben an ihren Schussverletzungen bei einem Angriff um 6:30 Uhr morgens, sagte Superintendent Martin Gamba, Sprecher der regionalen Polizeidienststelle von Caraga.

Gamba sagte, die Singhs seien auf dem Gelände bei der Espina Reis Mühle um 6 Uhr angekommen und wurden von einem einzelnen Angreifer 30 Minuten später, als sie das Gelände verlassen wollten, erschossen.

Der Polizeichef von Agusan del Sur, Superintendent Jerome Baxinela, sagte am Dienstag, die Morde an indischen Händlern seien nicht die ersten, in Trento.

Im Jahr 2009 wurde ein indischer Geldverleiher ebenso erschossen, als er seine Rückzahlungen von Kreditnehmern einsammelte. Der Mord erschien unternehmensbezogen zu sein, sagte der Polizeibeamte.

Auswandern - Den Kulturschock überwinden

Quelle: http://globalnation.inquirer.net/18401/2-indian-nationals-shot-dead-in-agusan-del-sur