Schauspieler bei Drogenrazzia verhaftet

9. Oktober 2011 – Fünf Tatverdächtige wurden bei einem „gestellten“ Drogen-Handel am Mittwoch Abend in Antipolo verhaftet und werden seit Freitag durch das Justizministerium verhört.

Die Behörden sagten, zwei der Verdächtigen, genannt als Charles Joseph Lacson und Joshua Cue, seien positiv auf Drogen getestet worden. Vivo Ouano, Jericho Rizalado und Jojo Pangilinan, auf der anderen Seite, hatten negative Ergebnisse bei den Drogen-Tests.

Lacson, den die Polizei seit dem vergangenen Montag observierte, wurde auch positiv getestet für den Empfang von markiertem Geld in dem fingierten Drogendeal, was das Ergebnis mit ultraviolett fluoreszierendem Pulver ergab.

Von der Gruppe wurden in der Drogenrazzia in der ‚Town and Country Subdivision‘ 500 Stück von Diazepam (verschreibungspflichtige Schmerztabletten) und Bangkok Pillen, sowie getrocknete Marihuanablätter beschlagnahmt.

Die Verdächtigen werden angeklagt wegen Verstoßes gegen den ‚Comprehensive Drugs Act‘. Nach dem Gesetz muss die Anklage innerhalb von 36 Stunden, bei einer Festnahme ohne Haftbefehl, erhoben werden. Die Verdächtigen werden dem Staatsanwalt Juan Pedro Navera am Montag vorgestellt.

Zwei der Verdächtigen, Ouano und Rizalado, seien Schauspieler. Ouanos Anwalt sagte, sein Mandant sei kein Drogendealer und wollte lediglich am Tatort Fitnessgeräte von Rizalado leihen.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/10/07/11/5-suspects-antipolo-drug-bust-undergo-inquest