Philippinen begrüßen 7 Milliardstes Baby der Welt

31. Oktober 2011 – Die Philippinen begrüßen eines der weltweit symbolischen 7 Milliardsten Babys am Montag, während dieses in einer festlichen Umgebung in einem staatlich geführten Krankenhaus geboren wurde. Mit einem Gewicht von 2,5 Kilogramm wurde Danica Mai Camacho kurz vor Mitternacht am Sonntag geboren, inmitten einer Journalistentraube im Kreißsaal des ‚Jose Fabella Memorial Hospitals‘ in Manila.

„Sie sieht so schön aus.“ flüsterte die Mutter, Camille Dalura leise, als sie ihr kleines Baby in den Arm nahm. „Ich kann nicht glauben, dass sie das weltweit Sieben Milliardste Baby ist.“ Das Baby ist das zweite Kind für Dalura und ihren Partner, Florante Camacho, der ruhig in einer Ecke stand in einem weißen Krankenhauskleid, als Fernsehteams und Fotografen sich um eine Aufnahme von seiner Tochter bemühten.

Die Eltern und das Baby wurden von Vertretern der Vereinten Nationen in den Philippinen ausgesucht, die den Eltern des Kindes einen kleinen Kuchen überreichten. Es gab auch Geschenke von lokalen Förderern, darunter ein Stipendium für die Ausbildung des Kindes, und ein Paket als Existenzgrundlage für die Eltern, damit diese einen Store eröffnen können.

Ebenfalls als Meilenstein Zeuge wurde die 12-jährige Lorrize Mae Guevarra ausgewählt, die zum symbolischen 6 Milliardsten Baby der Welt erklärt wurde, geboren im Jahre 1999 und jetzt in der sechsten Klasse. „Ich bin sehr glücklich, dieses niedliche Baby zu sehen. Ich hoffe, dass es wie ich aufwachsen kann, gesund bleibt und auch von allen geliebt wird.“ sagte Guevarra.

Das Kind ist eines von mehreren in Ländern auf der ganzen Welt, die zum symbolisch 7 Milliardsten Menschen erklärt wurde. Man hoffte, dass sie genau um Mitternacht geboren würde, aber sie war zwei Minuten zu früh. Gesundheitsminister Enrique Ona sagte, die Geburt des 7 Milliardsten Babys der Welt, würde auch die Gelegenheit für die Philippinen bieten, die Bevölkerungsfrage zu bewerten.

Nach Angaben des ‚UN Population Fund‘ (UNFPA) Weltbevölkerungs-Statusberichts, sind die Philippinen das 12. bevölkerungsreichste Land der Welt mit 94,9 Millionen Menschen. China hat weiterhin den größten Anteil der Bevölkerung mit 1,35 Milliarden, gefolgt von Indien mit 1,24 Milliarden Menschen. Der Bericht stellte fest, dass in vielen Teilen der Dritten Welt, wo das Bevölkerungswachstum das Wirtschaftswachstum bremst, reproduktive Gesundheit ein kritisches Thema bleibt.

UNFPA Vertreterin Ugochi Daniels sagte, da die philippinische Bevölkerung sehr jung ist, mit 54 Prozent der Gesamtbevölkerung unter 25 Jahren, diese die richtige „Schule des Lebens“ lernen müssen, auch zu sexuellen Themen. Sie sagte, dass während Frauen weltweit weniger Kinder haben, die gesamte Bevölkerung kontinuierlich wächst.

„Während unsere Welt mit sieben Milliarden Bewohnern ein komplexes Bild von Trends und Widersprüchen repräsentiert, gibt es einige wesentliche globale Wahrheiten, die wir beobachten.“ sagte sie. „Umgekehrt gibt es niemanden, der eine Prognose zur Entwicklung der Weltbevölkerung abgibt.“

Die UNFPA sagt, 10 Prozent der philippinischen Mädchen im Alter von 15 bis 19 Jahren, gebären bereits Kinder und viele Jugendliche werden auch gleichzeitig immer anfälliger für HIV.

DKB-Partnerprogramm

Quelle: http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5j9dD1OsfajvkYG_3SGJQuIGhEg-Q?docId=CNG.c985efcfab53ba89f922bddeac7ead11.3a1