Mikey Arroyo und Ehefrau auf Kaution in Freiheit

12. Oktober 2011 – Der Kongressabgeordnete Juan Miguel „Mikey“ Arroyo und seine Frau besuchten am Dienstag ein Gericht in Quezon City, um Kaution für die vorübergehende Freiheit in Verbindung mit einer Anklage wegen 74 Millionen Pesos Steuerhinterziehung gegen sie, zu hinterlegen.

Das Paar, das von Rechtsanwalt Ruy Rondain begleitet wurde, stellte sich freiwillig der Richterin Marie Christine Jacob.

Der ‚Ang Galing Pinoy‘ Parteilisten Rep., der drei mal gegen § 255 des ‚National Internal Revenue Code‘ verstoßen hat, da er angeblich seine Einkommensteuern für 2007, 2008 und 2009-Datei nicht abführte, hinterlegte eine Kaution von 60.000 Pesos.

Seine Frau Angela, die angeblich für die Steuerjahre 2003 bis 2009 keine Einkommenssteuer zahlte, hinterlegte eine Kaution in Höhe von 140.000 Pesos. Die Kaution wurde festgelegt, nachdem letzte Woche das Verfahren an Jacobs Regional Trial Court verlost wurde.

Die Beschwerde basiert auf einer Resolution von einem Ausschuss des Justizministeriums (DOJ), der hinreichende Ursachen zur Anklage des Paares fand.

Das Gremium stellte fest, dass das Paar nie bestritten hat, dass sie andere Einnahmequellen hatten, die zu einer Erhöhung ihres Vermögens führten, wie Zinserträge von Bankeinlagen, die vorbehaltlich der endgültigen Steuer zu zahlen sind und Erträgen, die von der Einkommensteuer befreit sind, wie z.B. das 13. Monatsgehalt.

„Doch abgesehen von ihren nackten und eigennützigen Behauptungen, seien die Befragten kläglich gescheitert, den Nachweis zu erbringen, dass solche anderen Einkommensquellen bereits von der endgültigen Steuer befreit sind oder für die Geschenke von Verwandten eine Ausnahme gelte.“ sagte das Gremium.

Quelle: http://newsinfo.inquirer.net/74299/mikey-arroyo-wife-post-bail-in-tax-case