Malacañang will Rechenschaft über 5 Mio. Hilfe an die MILF

26. Oktober 2011 – Malacañang will eine vollständige Abrechnung der 5 Millionen Pesos von der ‚Moro Islamic Liberation Front‘ (MILF) für die Errichtung des ‚Bangsamoro Leadership and Management Instituts‘ (BLMI).

Präsidentensprecher Edwin Lacierda sagte, sie wollten wissen, wie die öffentlichen Mittel verbraucht wurden, nachdem der Chef der Regierungsseite bei den Friedensverhandlungen, Marvic Leonen, dem MILF Vositzenden Al Haj Murad Ibrahim während der Verhandlungen im August dieses Jahres in Malaysia, den Scheck gab.

„Die Regierung, vertreten durch Marvic Leonen, fordert Rechenschaft. Wir erwarten einige Berichte über die Verwendung der 5 Millionen Pesos, wohin sie gingen und wir hoffen, dass die MILF diesen Teil klärt.“ sagte Lacierda in einem Radio-Interview.

In einer weiteren Nachricht war zunächst von einem Betrag von 5 Milliarden Pesos die Rede. Diese Meldung, die über SMS gezielt an Soldaten gesendet wurde, wurde von der Regierung als „bösartige“ Unterstellung bezeichnet.

DKB-Partnerprogramm

Quellen: http://www.mb.com.ph/articles/339020/palace-seeks-full-accounting-p5m-milf-fund
und http://www.gmanews.tv/story/236581/nation/palace-slams-malicious-text-messages-on-aid-to-milf