3 Tote bei Raubüberfall auf Mall in Cavite

30. Oktober 2011 – Fünf bewaffnete Banditen haben drei Menschen getötet und 5 Millionen Pesos Bargeld am Samstag in einem Einkaufszentrum im Norden der Philippinen geraubt, sagte die Polizei.

Der Superintendent Michael Secillano, vom ‚Cavite Police Provincial Office‘, benannte die Opfer als Rey Tingco, Bankangestellter sowie Felipe Cipres und Melo Quinabandal, beide Sicherheitsbedienstete des JMY Money Changers.

Erste Untersuchungen ergaben, dass die Opfer zusammen mit einem Mitarbeiter des Money Changers das Bargeld in Höhe von etwa 5 Millionen Pesos in das Innere der Robinsons Mall in Sampaloc Village, Dasmarinas City in der Provinz Cavite brachten.

Bewaffnete Männer riefen „Überfall“, woraufhin die Sicherheitskräfte sich wehrten. Die Verdächtigen entkamen, aber die Polizei glaubt, dass einer der Räuber verletzt wurde. Die Ermittlungen sind noch im Gange.

dkb.de

Quelle: http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=742671&publicationSubCategoryId=200