17 Game-Show-Fans ins Krankenhaus eingeliefert

16. Oktober 2011 – Mindestens 17 Menschen, die in einer Schlange vor dem ‚Amoranto Sports Complex‘ warteten, um Tickets für das Jubiläums-Special der beliebten Quizshow ‚WilTime BigTime‘ zu ergattern, wurden gestern Morgen ins Krankenhaus gebracht.

Berichten zufolge des ‚Quezon City Police Districts‘ (QCPD), wurden die Fans – von denen einige schon seit Donnerstag in einer Schlange gewartet haben – in verschiedene Krankenhäuser gebracht, einschließlich ‚East Avenue Medical Center‘ und ‚Capitol Medical Center‘ (CMC), aufgrund ihrer Erschöpfung. Ein Polizeibeamter, der nicht genannt werden wollte sagte, diese Fans fielen wegen der Hitze gestern Morgen in Ohnmacht und einer davon sei in kritischem Zustand im CMC.

Gestern Morgen füllte sich die ‚Roces Avenue‘ mit mindestens 5.000 Menschen, die Tickets für Willie Revillames Jubiläums-Game-Show bekommen wollten, die nächste Woche stattfinden soll. Einige dieser Fans brachten ihre Kinder mit, während sie außerhalb des Sportzentrums warteten. Die Polizei sagte, einige begannen bereits am Donnerstag damit auf der Straße zu campieren, nur um sich einen Platz in der Schlange zu sichern.

Das QCPD und die Abteilung der Stadtverwaltung für öffentliche Ordnung und Sicherheit (DPOS) wurden beauftragt, Ruhe und Ordnung aufrecht zu erhalten. Rund 100 Polizisten wurden auf dem Sportkomplex gestern Morgen eingesetzt. Als jemand von der Show-Produktion heraus kam, um anzukündigen, dass es keine Karten mehr gäbe, schrien die Fans aus Protest und einige saßen auf der Straße, ohne auf vorbeifahrende Fahrzeuge zu achten.

Die Tickets wurden vermutlich bereits gestern Morgen verteilt, aber wegen der widerspenstigen Fans, die draußen warteten, wurden sie aufgefordert, rund 10.000 Tickets am Vortag zu verteilen. Laut einem DPOS Offizier, mussten sie die Pforten des Sportzentrums schließen, um die Fans vorm Eindringen zu hindern. Das Personal, das von Polizisten begleitet wurde, appellierte an das Publikum nach Hause zu gehen und bat um ihr Verständnis.

Die Mitarbeiter versuchten die Menge zu trösten indem sie sagten, sie könnten schließlich immer noch als „Home Partner“ teilnehmen.

dkb.de

Quelle: http://www.philstar.com/Article.aspx?articleId=737831&publicationSubCategoryId=65