Regierungstruppen jagen Räuber der Bananenplantage in Surigao

28. September 2011 – Die Streitkräfte der Philippinen (AFP) gaben gestern ihren Kommandeuren den Befehl, die Verfolgung der ‚New People’s Army‘ (NPA) Rebellen aufzunehmen, die ländliche Unternehmen in Surigao del Sur belästigt haben.

Generalmajor Victor A. Felix, der kommandierende General der Vierten Infanterie Division der AFP für den Nordosten und den Norden Mindanaos sagte, der Befehl wurde ausgestellt, nachdem mehr als 200 kommunistische Rebellen am Sonntag die Bananenplantage von Dole Philippines in Sitio Ibu, Barangay Anahao Daan in Tago, Surigao del Sur angriffen.

Chief Supt. Reynaldo Rafal, Direktor der CARAGA Regionalpolizei, sagte die Rebellen wurden aus Kämpfern von drei NPA-Einheiten zusammen gestellt (Front Committee 30, 9A und 19B) und würden von einem bestimmte Ka Archie angeführt.

„Sie fällten Bananenstauden von acht Hektar Land und steckten mehrere Geräte in Brand.“ sagte Rafal.

Die Räuber verbrannten drei Muldenkipper, drei Lagerhallen, zwei Generatoren, und ein Motorrad in der gleichen Gegend. Ein Bagger und andere Muldenkipper wurden ebenfalls teilweise beschädigt. „Das Unternehmen erfasst zur Zeit noch das Ausmaß des Schadens, in einem Bericht.“ sagte Rafal.

Rafal sagte, die Verfolgung der fliehenden Rebellen wurden aufgenommen.

Quelle: http://www.tempo.com.ph/2011/govt-troops-hunt-down-raiders-of-banana-plantation-in-surigao/