Pedring bereits Taifun – 40 Bereiche unter Sturmsignal

26. Sept. 2011 – Staatliche Meteorologen sagten, 40 Bereiche darunter Metro Manila, wurden unter Sturm-Signale gesetzt, nach dem sich der Tropische Sturm Pedring (internationale Bezeichnung: Nesat) in einen Taifun bereits vor dem Mittag am Montag intensivierte.

Die ‚Philippine Atmospheric Geophysical and Astronomical Services Administration‘ (PAGASA) platzierte Stand 11 Uhr am Montag früh, 26 Gebiete unter Sturm Signal Nr. 1 und 14 unter Sturm Signal Nr. 2.

PAGASA sagte auch, Pedring bewege sich ein wenig schneller und könne bereits am Dienstag Morgen einen Landfall über dem nördlichen Luzon machen. PAGASA schätzt eine Niederschlagsmenge von 15 bis 25 Millimeter pro Stunde innerhalb des 650 Kilometer Durchmessers von Pedring.

Unter Sturm Signal Nr. 2 sind:

  • Catanduanes
  • Sorsogon
  • Albay
  • Burias Insel
  • Camarines Sur
  • Camarines Norte
  • Quezon
  • Polillo Insel
  • Aurora
  • Quirino
  • Nueva Vizcaya
  • Isabela
  • Ifugao
  • Cagayan

dkb.de

Unter Sturm Signal Nr. 1 sind:

  • Metro Manila
  • Masbate
  • Ticao Insel
  • Marinduque
  • Batangas
  • Laguna
  • Rizal
  • Cavite
  • Bulacan
  • Pampanga
  • Nueva Ecija
  • Tarlac
  • Bataan
  • Zambales
  • Pangasinan
  • La Union
  • Benguet
  • Mountain Province
  • Ilocos Sur
  • Ilocos Norte
  • Abra
  • Kalinga
  • Apayao
  • Calayan Group of Islands
  • Babuyan Group of Islands
  • Northern Samar

Um 10 Uhr am Montag sagte PAGASA, Pedring befinde sich 350 km östlich-südöstlich von Casiguran (Aurora) und habe Windgeschwindigkeiten von 120 Kilometern pro Stunde nahe dem Zentrum und Böen von bis zu 150 Stundenkilometern.

Er wird sich voraussichtlich nach Westen bis Nordwesten mit einer Geschwindigkeit von 17 Stundenkilometern bewegen und wird voraussichtlich am Dienstag morgen in der Nähe von Casiguran, Aurora sein.

Am Mittwoch Morgen, wird er 180 km westlich bis nordwestlich von Sinait, Ilocos Sur erwartet. Am Donnerstag Morgen wird er 540 km westlich bis nordwestlich von Sinait, Ilocos Sur erwartet.

Unterdessen erinnerte PAGASA Bewohner in niedrig gelegenen und gebirgigen Gebieten unter Sturmsignalen, auf der Hut sein vor möglichen Überschwemmungen und Erdrutschen.

Darüber hinaus erinnerte PAGASA die in Küstennähe lebenden, wachsam zu sein gegenüber großen Wellen oder Sturmfluten.

PAGASA sagte weiter, Pedring wird wahrscheinlich den Südwest-Monsun verstärken und vereinzelt bis weit verbreiteten Regen über das südliche Luzon und die Visayas bringen.

Quelle: http://www.gmanews.tv/story/233437/nation/pedring-now-a-typhoon-40-areas-under-storm-signal