Neue Bestechungsvorwürfe gegen Caloocans Bürgermeister

14. Sept. 2011 – Eine weitere Bestechungsanklage gegen Caloocans Bürgermeister Enrico ‚Recom‘ Echiverri ging beim Büro des Ombudsmanns am Mittwoch ein, diesmal mit einem angeblich anomalen Kauf von überteuerten Multicabs für die Stadt.

In einer Beschwerde, eingereicht von Caloocans Vizebürgermeister Egay Erice, behauptete dieser, dass Echiverri 150 Einheiten Multicabs zum Stückpreis von jeweils 250.000 Pesos gekauft hat, obwohl das gleiche Modell für lediglich 165.000 Pesos erworben werden konnte.

Erice sagte, dieser und weitere Fälle, kosteten die lokale Regierung 100 Millionen Pesos der Barangay Etats.

Der Vize-Bürgermeister behauptete auch, dass Echiverri zusammen mit 7 anderen lokalen Regierungsoffiziellen, 10% des Barangay Anteils der durch die Stadtverwaltung von 2005 bis 2011 gesammelten Gewerbesteuer verwendete, um die Multicabs zu erwerben.

Ebenfalls in der Beschwerde enthalten sind Stadt-Verwalter Russel Ramirez, Stadtkämmerer Evelyn Garma, die Sekretärin des Bürgermeisters Kristine Abustan, Stadt-Ingenieur Rolando Eduria, Buchhalterin Edna Centeno, die allgemeine Dienstleistungsoffizierin Caroliza delos Santos und Budget Offizier Jesusa Garcia.

Die Beschwerde wurde von Erice einen Tag nachdem das Berufungsgericht zugunsten von Echiverri in einem anderen Bestechungsfall, der auch von dem Vize-Bürgermeister vorgebracht wurde, eingereicht. Die neueste Bestechungsklage ist bereits die vierte, die Erice gegen Echiverri einreichte.

Quelle: http://www.abs-cbnnews.com/nation/metro-manila/09/14/11/caloocan-mayor-faces-graft-raps-anew