BI schiebt 122 vietnamesische Fischer ab

29. September 2011 – Die Immigrationsbehörde (BI) hat damit begonnen, 122 vietnamesische Staatsangehörige, die vor vier Monaten vor der Küste von Palawan für Wilderei in philippinischen Gewässern festgenommen wurden, zu deportieren.

Immigrations Kommissar Ricardo David Jr. sagte, die erste Charge von 18 Vietnamesen seien am 23. September deportiert worden. Sie bestiegen einen Philippine Airlines Flug nach Hanoi.

Die zweite Partie von 15 Deportierten verließen das Land am 25. September und eine weitere Gruppe von 44 Deportierten am darauf folgenden Tag. Die restlichen 45 Vietnamesen sind noch nicht abgeschoben worden.

„Sie werden in unserer Blacklist, der unerwünschten Ausländer, platziert. Ihnen ist jetzt die Wiedereinreise auf die Philippinen verboten.“ sagte David.

Der BI Abteilungsleiter Arvin Santos sagte, die Ausländer wurden am 30. Mai in Balabac, Palawan festgenommen.

Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/metro/14309-bi-deports-122-viet-fishers