Öffentlicher Schulunterricht oft in Abbruchhäusern

8. August 2011 – Mindestens 778 öffentliche Schulgebäude sind beschädigt, von denen eine ernste Bedrohung für Tausende von Schülern und Lehrern ausgehe, vor allem in denjenigen Gebäuden, die zwangsweise für Unterricht eingeteilt wurden, aus Mangel an Klassenzimmern.

In der ‚National Capital Region‘ seien 107 Schulgebäude beschädigt, laut ‚Alliance of Concerned Teachers‘ Rep. Antonio Tinio. Er behauptet, dass 1.198 öffentliche Gebäude von 771 Schulen, die bewertet wurden, 778 Gebäude Bauschäden in unterschiedlichem Maße hatten. Viele dieser unsicheren Gebäude stünden in Erdbeben gefährdeten Regionen.

„Ungefähr 107 von ihnen sind in der ‚National Capital Region‘, wo Schulgebäude mit strukturellen Schäden oder Mängeln das größte Risiko für Kinder und Lehrer darstellt, da die Schulgebäude dort oft mehrstöckig und die Klassenräume überfüllt sind.“, sagte er unter Berufung auf die Ergebnisse im letzten Jahr, einer landesweiten Untersuchung durch das zuständige Ministerium.

In Metro Manila hatte Pasig City die meisten beschädigten Schulen mit 28, gefolgt von Muntinlupa mit 23, jeweils 10 in Pasay und Pateros, neun in Navotas, je sechs in Manila und Parañaque, fünf in Las Piñas und jeweils drei in Marikina, Quezon City und Valenzuela. In den Provinzen, wiesen 779 Schulgebäude Mängel auf, sagte Tinio Berichte zitierend aus dem Bildungsministerium. Von den 779 Gebäuden hätten 671 strukturelle Probleme.

Tinio war darüber entsetzt, dass trotz Eingeständnis durch Beamte des Bildungsministeriums, einige Schulen in Abbruchhäusern den Unterricht abhielten. Er sagte, viele dieser Schulen verfügten noch nicht einmal über Brandmelder oder Feuerlöscher. Die meisten haben keine gekennzeichneten Notausgänge, gefährliche elektrische Verkabelung, Überlastung von Steckdosen, keine Feuerwehr und seien im Falle eines Feuers unvorbereitet.

Tinio reichte eine Resolution beim Ausschuss des Repräsentantenhauses für ‚Grundbildung und Kultur‘ ein, mit der er die strukturellen Solidität und Sicherheit von öffentlichen Elementary- und High Schoolgebäuden im ganzen Land untersuchen lassen will. „Der Staat ist verpflichtet, die Sicherheit der Kinder, Lehrer und Schulmitarbeiter in öffentlichen Strukturen zu gewährleisten.“ sagte er.

Tinio will ein größeres Budget für das Bildungsministerium im nächsten Jahr, damit dieses die Schulgebäude reparieren und sanieren kann, um die Sicherheit der Schulkinder zu gewährleisten.

Dokteronline.de - Arzneimittel online bestellen

Quelle: http://www.journal.com.ph/index.php/news/top-stories/10867-778-school-buildings-damaged